facebook
steam
donation
amazon
Banditparty.de

idle4drops - the best idle-community!
  *hs-s.com | RaT
19.10.2017 um 21:07 Uhr  
hab einen -50% Gutschein für Civ6 falls jmd Interesse hat
  faki
08.10.2017 um 07:31 Uhr  
I'm back.
  *hs-s.com | RaT
24.06.2017 um 11:30 Uhr  
  *hs-s.com | me-Shoe
22.06.2017 um 21:07 Uhr  
https://youtu.be/IHZWsPNTMNI
  *hs-s.com | RaT
22.06.2017 um 20:13 Uhr  
ahaha oder das hier https://www.youtube.com/watc h?v=yr2GdRBDOmU
Keine Umfrage aktiv
Hol ihn Dir! ...auf unserem CS:GO Public! Bewirb dich jetzt fürs CS:GO Team! Werde Mitglied bei *hs-s.com...
Forum - Thema
Nächstes Thema ->
Forum -> Klassen -> Die Klassen - Eine unendliche Geschichte... -> Assault / Medic

Antworten: 5
Seite [1]
Gh()st

BF3-Wiki
BF3-Wiki



Herkunft: Dortmund
Beiträge: 2042
# Thema - 01.03.2012 um 22:54 Uhr
{var:2}

“Der mit dem Defi tanzt“


15
Als Medic hat man in BF immer viele Freunde, wenn man die Klasse denn korrekt spielt. Äußerst viele Leute, gerade auch von uns, vergessen immer wieder, dass sie per default einen Defibrillator mit haben. Anders als das Medkit kann das auch nicht ausgewechselt werden.

How do you know you are on a bad team?

When you lie in your puddle and one medic after the other runs past…
(Zitat aus einem BF Forum, puddle heißt Pfütze, hier Blutlache Anm. des Redakteurs )

In etwa:
Woran merkt man, dass man in einem schlechten Team ist?

Wenn man in seiner eigenen Blutlache liegt und ein Medic nach dem anderen vorbeirennt...


Wo liegt dann das Problem fragt man sich? Nun ja, der Assault hat - subjektiv gesehen - hervorragende Waffen zur Auswahl, die „gut in der Hand liegen“ (Darauf gehe ich in der Waffenanalyse ein). Offensichtlich spielen viele Spieler diese Klasse genau deswegen (hat da jemand Madix gesagt?) und es kümmert sie herzlich wenig, wenn neben ihnen die Kameraden verbluten, da müsste man ja vom Gegner ablassen, oder sich aus der Deckung wagen…

Schreiten wir zu Nutzenanalyse:



15

Meiner Meinung nach ist der Medic in Conquest von geringem Nutzen.
Ja er hilft seinem Team, falls er tatsächlich als Medic spielt, weniger schnell Tickets zu verlieren, aber grundsätzlich gewinnt das Team in Conquest, welches mehr Flaggen hält. Gerade wenn ein Team viel mehr Flaggen als das andere hält, gehen die Tickets so schnell runter, dass ein Medic nur staunend zugucken kann.
Der Medic kann aber glänzen, wenn die Teams sehr ausgeglichen sind, also maximal eine Flagge Unterschied zwischen ihnen liegt sowie auf Stadtmaps.
Gerade auf Maps wie Seine Crossing, wo es nur auf CQ Large überhaupt einen Panzer gibt, ist ein Medic mit Noobtube von unschätzbarem Wert. Dazu tragen die Überlegenheit der Assaultwaffen auf kurze bis mittlere Distanz und die Wirkung des indirekten Feuers des Granatwerfers gegen vercampte Gegner, vor allem in Häusern, bei.
Die alternativ zum Granatwerfer bzw. Medpack zu benutzende Shotgun kann zwar eine Pistole ersetzen, hat aber nicht die vielfältigen Verwendungsmethoden einer Noobtube (neue Eingänge schaffen, Deckung pulverisieren, Camper ausräuchern) und ist schwächer als ein M320 mit Buckshot. Nur zu empfehlen, falls man zum Beispiel mit Famas und G18 rumrennt. Diese beiden Waffen sind so schnell leer, da freut man sich über eine dritte Alternative.

Fazit">{var:2}
Immer nett einen Medic dabei zu haben, wenn er nicht als erster ins Kreuzfeuer rennt und stirbt, aber vor allem in fahrzeuglastigen Conquestpartien eher überflüssig.



15

Wenn es eine Klasse gibt, ohne die eine Rushpartie nicht gewonnen werden kann, dann ist es der Medic. {var:2}
Warum? Einfache Antwort:
Der Medictrain rollt wieder


Angriff">{var:2}
Wenn ein ausschließlich aus Medics bestehendes Team geschlossen vorrückt ist es kaum aufzuhalten. Selbst wenn man als Verteidiger 5 oder 6 Gegner holt, wird man von den Nachfolgern erschossen, die daraufhin ihre Teamkameraden wiederbeleben --> kein Ticketverlust für die Angreifer, aber wieder eine Station vorgerückt.
Es ist sehr schwer abzuschätzen, aber solche Teams haben gut und gerne statt theoretisch nur 70-100 Tickets für ihren Angriff praktisch 200-300 Tickets zur Verfügung, wenn jeder Medic 1-2 Mal einen gefallenen Kameraden wiederbelebt.
Wenn man schon mal auf einem Server mit 200% Tickets gespielt hat, dann weiß man, dass die Angreifer mit so vielen Tickets fast immer gewinnen. Ausnahmen sind schwer defencelastige Maps wie Metro - selbst dort wird die Verteidigung zur Knochenarbeit - oder sehr fahrzeuglastige Maps auf denen ein Medictrain nicht funktioniert.

Verteidigung">{var:2}
Als Verteidiger obliegt es dem Medic die Verteidigungslinien aufrecht zu erhalten indem er Gegner erschießt und die Leute neben sich auf ihrem Posten fit hält.

{var:2}:
Inwiefern ist ein Medpack nützlich?
Es hilft beim Vorrücken von Deckung zu Deckung, vor allem wenn man alleine ist. Oftmals wird man auf dem Weg von einer Deckung zur nächsten stark angeschossen, muss dann 16 Sekunden rumliegen bis man anfängt zu regenerieren und dann nochmal 20-30 Sekunden warten, bevor man wieder bei 100% ist. Also verliert man im worst case rund eine Minute, bevor es weitergeht, während der Medic sich ein Medpack hinschmeißt, sofort anfängt zu healen und das auch noch schneller als sonst.
Aufgrund meiner Ungeduld laufe ich, wenn ich ohne Medpack unterwegs bin, dann auch schon oft mit nur halbem Health weiter, sterbe und darf dann nochmal ganz vorne anfangen…noch mehr Zeitverlust und entsprechend weniger Druck für die Verteidiger.

Gleichzeitig wird im TS oft nach Medpacks gebrüllt….im Endeffekt ist es zeitlich gesehen effektiver kurz zu sterben, revived zu werden und sofort fröhlich weiterzuballern. Und der Medic kann derweil mit der Noobtube die Map verwüsten.


Fazit
In den konzentrierten Rushrunden ist der Medic die wichtigste Klasse auf dem Schlachtfeld mit hervorragender Bewaffnung, wenn er nur an das Reviven denkt. Dabei hat die Noobtube mehr Nutzen als das Medpack, nur in CQ ist der Medic eher überflüssig.
">{var:2}


FORTSETZUNG IM NÄCHSTEN POST


------------------



Zuletzt editiert von Gh()st am 11.03.2012 um 18:41 Uhr (8x Editiert)
Inaktiv
Gh()st
Thread-Ersteller

BF3-Wiki
BF3-Wiki



Herkunft: Dortmund
Beiträge: 2042
# Antwort: 1 - 10.03.2012 um 23:03 Uhr
FORTSETZUNG / ZUSATZ


Anmerkung zu „Don’t revive me bro!“">{var:2}

Wenn ich diesen Schwachsinn höre könnte ich schon wieder ausrasten.
Es haben schlicht einige die neue Wiederbelebungsmechanik von BF3 nicht verstanden. Die Antipathie gegen exzessive Medics rührt noch von BFBC2 her. Dort zählte JEDER Tod, auch unmittelbar nach einem Revive.
So kam es öfter vor, dass ich nachdem ich um die Ecke gebogen und sofort erschossen worden war, zum Beispiel Cribs mich 8(!) mal am Stück wiederbelebt hat, ohne dass ich auch nur den Hauch einer Chance hatte irgendetwas zu tun.
Resultat:
+800 für den Medic
0-8 Stats für den Wiederbelebten
8-0 Stats für den lachenden Verteidiger.

In BF3 ist das zum Glück nicht mehr möglich, aus 2 Gründen:

15

15

{var:2}, der Verteidiger versagt.
Vielleicht hat der Schütze nun ein Nemesisribbon bekommen. Na und? Da steht schließlich nicht mein Name drauf, angeben kann er damit auch nicht, meine KD ist gerettet, mein Team hat kein Ticket verloren. Was soll daran schlecht sein (*zu Blaubär schiel*)?


Ein paar Worte noch zu {var:2}:

Prinzipiell ist der Medic natürlich auch hier gern gesehen, aber…
Leider ist es so, dass in SQDM meist das Team gewinnt, welches den Panzer hat. Deshalb lohnen sich hier oft auch Engis.
Abgesehen davon ist es natürlich prima, wenn der eigene Medic dem Gegnerteam die Kills denied (ein getöteter Gegner, der revived wird und annimmt zählt nicht als Kill für das eigene Team).
Man könnte nun denken, dass solange alle 4 Mann reviven wie die Bekloppten man nicht verlieren kann…leider gibt es aber immer irgendein anderes Opferteam, welches dann als Punktelieferant für den Gewinner dient.
Ich habe auch schon SQDM verloren in dem mein Squad insgesamt nur 5(!) Tode hatte…aber in anderen Squads waren zum Teil Leute mit 0-15…
Das Gleiche gilt auch für TDM. Da habe ich selber über 50 Kills (das Spiel geht ja im Normalfall bis 100), aber die anderen gewinnen…da machste nix, machste nich.
Eine vernünftige Taktik für SQDM und TDM werde ich an anderer Stelle versuchen zu erörtern (wird verlinkt).


------------------



Zuletzt editiert von Gh()st am 10.03.2012 um 23:41 Uhr (4x Editiert)
Inaktiv
|
Gh()st
Thread-Ersteller

BF3-Wiki
BF3-Wiki



Herkunft: Dortmund
Beiträge: 2042
# Antwort: 2 - 10.03.2012 um 23:23 Uhr
**Reserviert

Bitte nicht vergessen, dieser Thread stellt eine allgemeine und vor allem subjektive Sicht auf die Klasse des Assault vor, soll den Nutzen für verschiedene Spielformen analysieren.
Kritik erwünscht!

Changelog

#10.3.12
--erste Rohfassung
--erste "fertige" Fassung


------------------



Inaktiv
|
madix


Wannabe poster




Beiträge: 27
# Antwort: 3 - 11.03.2012 um 10:16 Uhr
Yeah!!!!
So cool ich wurde erwähnt


Inaktiv
|
n0aIm83


Beginner




Beiträge: 9
# Antwort: 4 - 29.01.2013 um 15:34 Uhr
Äußerst viele Leute, gerade auch von uns, vergessen immer wieder, dass sie per default einen Defibrillator mit haben. Anders als das Medkit kann das auch nicht ausgewechselt werden.

War das mal wirklich so???
Weil ich hab mit Assault angefangen und hatte den Defi zu Beginn gar nicht, musste ihn erst freischalten UND ich kann ihn tauschen (Wobei ich aber gerade überlege, ob ich für Gadget-Platz 2 überhaupt was habe :p)
Aber nice, dass du dir die Arbeit hier machst =)

./Edit:
Hab grad mal im Battlelog geschaut. Also da wäre bei mir beim Assault Gadget 2 1/2 der Defi, 2/2 nicht festgelegt.


------------------


Zuletzt editiert von n0aIm83 am 29.01.2013 um 15:36 Uhr (1x Editiert)
Inaktiv
|
Gh()st
Thread-Ersteller

BF3-Wiki
BF3-Wiki



Herkunft: Dortmund
Beiträge: 2042
# Antwort: 5 - 29.01.2013 um 20:36 Uhr
Genau, Defi oder garnix, also immer Defi ^^


------------------



Inaktiv
|
Antworten: 5
Seite [1]


Sie müssen sich registrieren, um zu antworten.